homeandsmart.de

homeandsmart.de – Neuentwicklung eines herstellerunabhängigen Webportals für Smart Home

Smart Home – was für viele nur eine schwer greifbare Zukunftsvision ist, wird laut aktueller Prognosen bald schon allgegenwärtig sein. Der Trend hin zur Vernetzung von Licht, Entertainment, Heizung und Alarmanlagen im eigenen Zuhause ist in vollem Gange, nicht zuletzt bereiten auch die großen US Tech-Firmen ihren Markteintritt vor: Amazon hat es bereits mit Echo und Alexa vorgemacht, Apple ist mit HomeKit schon seit einer ganzen Weile präsent, Google und Microsoft werden demnächst mit ähnlichen Produkten und Plattformen folgen.

Mit dem herstellerunabhängigen Onlineportal homeandsmart.de gibt es seit Anfang 2017 ein umfassendes Informationsangebot zu den Themen Smart Home und Internet of Things (IoT) im deutschsprachigen Web. Auf rund 1.500 Artikeln bietet homeandsmart.de umfangreiche (Einsteiger-) Informationen rund um das vernetzte Wohnen und Leben, stellt aktuelle Trends und Start-up-Projekte vor und unterstützt den Endkunden bei Kaufentscheidungen mit fundierter und verständlicher Beratung und Produkttests. Aktuell verzeichnet das Portal rund 250.000 Seitenbesuche pro Monat mit einem Ranking von über 1.500 Keywords in den Top 10-Ergebnissen bei Google.

Weiterhin wird das Portal als Content-as-a-Service (CaaS) über ein White Label-Angebot an B2B-Kunden vertrieben. Das Angebot richtet sich insbesondere an Stadtwerke, die damit wiederum für ihre Endkunden eine digitale Beratungsleistung sowie flankierende Geschäftsmodelle realisieren wollen.

Einen Blick in die Zukunft gewährt die zehnköpfige homeandsmart.de-Redaktion im Format „Ganz schön smart!“. In wöchentlich wechselnden Highlight-Artikeln stellt sie dort Start-ups und Crowdfunding-Projekte mit Innovationen aus den Bereichen Smart Home, IoT und E-Mobilität vor. Werfen Sie jetzt auch einen Blick in die Smart Home Zukunft.

Seit Juni 2016 hat das Projektteam homeandsmart.de das Portal zunächst konzeptionell entwickelt, wobei insbesondere die Nutzerbedürfnisse Information, Inspiration und Beratung berücksichtigt wurden. Über 400 redaktionell erstellte Anwendungsfälle für die direkte Umsetzung zuhause sollen das Thema Smart Home nachvollziehbar machen und umfangreiche Bildergalerien als Inspirationsquelle für dieses technische Thema dienen. Einen Blick in die Zukunft gewährt die zehnköpfige homeandsmart.de-Redaktion im Format „Ganz schön smart!“. Dort stellt sie Start-ups und Crowdfunding-Projekte mit Innovationen aus den Bereichen Smart Home, IoT und E-Mobilität vor. Der Hauptfokus liegt auf den bereits am Markt verfügbaren Produkten: Hier bieten detaillierte Testberichte sowie ein Testsiegel, das bereits für über 50 Top-Produkte und -Systeme vergeben wurde, Orientierung bei einer Kaufentscheidung.

Die Produktionsfreigabe zur technischen Umsetzung des Portals (ohne die White Label-Funktionalität) erfolgte im August 2016 an die Agentur raumobil GmbH aus Karlsruhe. Durch ein agiles Vorgehen der Projektpartner konnte das Portal innerhalb von vier Monaten realisiert werden.

Neben einem modernen und nutzerfreundlichen Design sowie einem redaktionellen Content Management System (CMS), lag ein besonderer Fokus auf hohen Anforderungen hinsichtlich technischer Maßnahmen für Search Engine Optimization (SEO). homeandsmart.de wurde als Content Portal mit dem CMS  eZ Platform Enterprise Edition r ealisiert. Die folgenden Vorteile der eZ Content Architektur waren dafür ausschlaggebend:

1. Strukturiertes Ablegen von Content:
Durch die strikte Trennung von Content und Darstellung können sich die Redakteure voll auf den Content konzentrieren. Der Content wird im Content Repository strukturell aufbereitet abgelegt, sodass die Designer für jeden Publishing Channel bzw. jede Seite individuell entscheiden können, wie der Content dargestellt werden soll. Daraus ergeben sich folgende Vorteile für homeandsmart.de:

    a. Verbreitung von Content:
Die Multi-Site Publishing Funktion ermöglicht die effiziente Umsetzung der White Label-Funktionalität sowie eine Minimierung des Administrationsaufwandes im Betrieb.

    b. Variabilität des Contents:
Die Möglichkeit, siteaccess-spezifischen Content auszuspielen, ermöglicht Individualisierung von einzelnen White Labels. So kann zum Beispiel ein individuelles Tracking sowie individueller Content umgesetzt werden.

2. Verknüpfung von Content:
Die vielfältigen Möglichkeiten Content in eZ zentral zu verwalten und miteinander zu verknüpfen, vereinfacht die Erschaffung von Themenwelten, z.B. zu Produktgruppen oder Smart Home-Systemen. Davon profitieren nicht nur die Nutzer, sondern auch die Visibilität des Portals, da verknüpfte Artikel in einer Content-Insel von Suchmaschinen besser bewertet werden. So kann die Redaktion das Ranking einzelner Themenkomplexe mit verhältnismäßig geringem Aufwand beeinflussen.

3. Einbindung von externen Webservices:
Die eZ Architektur ermöglicht die einfache Integration externer Applikationen und macht das Portal somit zukunftssicher für die Umsetzung weiterer Features und Geschäftsmodelle.

Während der Umsetzungsphase konnte kurzfristig ein am Markt bestehendes hochwertiges Content-Portal in das homeandsmart.de-Projekt integriert werden. Zusätzlich zum bereits ambitionierten Zeitplan kam folglich noch die Herausforderung, über 1.000 Inhalte des bestehenden Portals in das eZ CMS zu importieren. Hier hat sich vor allem die engagierte und lösungsorientierte eZ Community sowie der kurzfristig verfügbare Support von eZ selbst für schnelle Unterstützung bewährt. Letzterer stellte darüber hinaus auch kurzfristig Patches zur Verfügung und ging auf Feature Requests ein.

"Auch nach Livegang des Portals konnte mit Unterstützung von eZ das Portal aus technischer Sicht weiter verbessert werden: In einem Workshop mit raumobil wurden Maßnahmen für die Erhöhung der Seitengeschwindigkeit entwickelt. Darüber hinaus zeigte ein komplettes eZ Audit der Installation nochmals weitere Optimierungspotenziale anhand von Best Practices auf."

Bastian Leferink, Technischer Leiter raumobil GmbH

homeandsmart.de sorgt mit einem minimalistisch und fokussierten Auftritt für mehr Verständnis bei seinen Nutzern. Strukturell sind die Inhalte des Portals, welche neben Smart Home auch IoT und E-Trends umfassen, in über 100 Kategorien gegliedert.

Seit dem 16.01.2017 ist das Portal homeandsmart.de online erreichbar und die bestehende Website, welche im Projektverlauf integriert wurde, zeigt nun per 301-redirect auch auf diese URL. Durch eine intensive PR-Arbeit und Online Marketing-Aktivitäten im Vorfeld des Portal-Launch war das Nutzerinteresse entsprechend hoch, was sich auch im Google Ranking niederschlug: Bereits nach ein paar Tagen rankte die neue URL für einige Top Smart Home Keywords bereits auf den vorderen Plätzen. Im Zeitraum Ende Januar bis Mitte Februar 2017 machten sich die Auswirkungen des sogenannten Google Panda Updates als auch des URL-Redirects in Form von volatilen Positionsverläufen für wichtige Keywords bemerkbar.

Gut drei Monate nach Livegang hat sich die Visibilität von homeandsmart.de auf einem hohen Niveau von etwa 2.100 Indexpunkten stabilisiert (vgl. Grafik; Quelle: searchmetrics). Das Zusammenspiel der technischen Möglichkeiten der eZ Enterprise Platform mit den redaktionellen und marketingtechnischen Aktivitäten durch das Projektteam von homeandsmart führten seit dem Launch des Portals zu einer signifikanten Steigerung der Visibilität um 171 %.

"Die massiv gesteigerte Visibilität wie auch die Reichweite sind zum einen auf die hohe Qualität unserer Redaktions- und Marketingarbeit zurückzuführen. Ebenso dazu beigetragen haben die vielfältigen Möglichkeiten von eZ, hervorragend strukturierte Webportale zu realisieren. Zudem konnten wir alle unsere SEO-Wünsche zügig mit der Lösung von eZ umsetzen."

Sven Häwel, Leiter Portal bei homeandsmart.de

Betrachtet man die gesamte Projektlaufzeit seit Juni 2016, konnte eine Steigerung der Visibilität von insgesamt
420 % realisiert werden. Zudem hat sich bereits jetzt eine Community gebildet, die das Portal regelmäßig besucht: 25 % aller Besuche sind wiederkehrende Nutzer.
Als weiterer technischer Entwicklungsschritt steht seit Kurzem die White Label-Funktion zur Verfügung und soll in den nächsten Wochen bei ersten Kunden aus dem Stadtwerkeumfeld eingebunden werden. Anschließend sollen weitere digitale Geschäftsmodelle rund um das Thema Smart Home auf der  homeandsmart.de Plattform realisiert werden.

"Trotz eines engen und anspruchsvollen Zeitplans ist das Portalentwicklungsprojekt homeandsmart.de ein voller Erfolg. Durch den großen Einsatz und der hohen Motivation der beteiligten Projektpartner raumobil, eZ und homeandsmart.de konnte das Portal innerhalb von nur vier Monaten umgesetzt werden. Die hohen Anforderungen an das CMS hinsichtlich der White Label-Fähigkeit und SEO-Kriterien wurden dabei erfüllt und bilden eine gute Grundlage für zukünftige Weiterentwicklungen des Portals."

David Wulf, Projektleiter bei homeandsmart.de

Laden Sie sich die komplette Case Study kostenlos herunter: