Dadat - eine neue Bank entsteht

Mit der Vision, die innovativste und flexibelste Direktbank in Österreich - eine Benchmark in diesem Bereich - zu schaffen, steigt die GRAWE Bankengruppe mit der Direktbank “DADAT” - Die ALLES Direktbank in das Direktbanking-Geschäft ein.

Die Herausforderung
Der Markt der Direktbanken ist heiß umkämpft. Umso bemerkenswerter ist, dass eine neue Direktbank gegründet wird. Unter der Führung von Ernst Huber, einem Pionier des Direct Banking in Österreich, wurde in nur 9 Monaten eine komplett neue Direktbank gelauncht. Kenner des Marktes veranschlagen dafür eine Entwicklungszeit von mindestens 2 Jahren.
Die Vision dabei war, die innovativste und flexibelste Direktbank in Österreich - eine Benchmark in diesem Bereich - zu schaffen.
Die gesamte Markenentwicklung, die klassische Werbung, die Mediaplanung, die Social Media-Auftritte und die Website wurden von Unternehmen der Reichl und Partner Communication Group entwickelt.

Der Dreh- und Angelpunkt des Online Auftritts ist die von Reichl und Partner eMarketing mit der eZ Platform Enterprise Edition umgesetzte Website.

Die Lösung

Das System
Die Umsetzung erfolgte mit der eZ Platform Enterprise Edition. Da zum Start des Projektes das neue Backend noch nicht in allen Funktionen fertig entwickelt war, wurde das Legacy Backend angebunden.

Durchgehend optimales Nutzungserlebnis
Eine wesentliche Anforderung an das Frontend war ein durchgehend optimales und markenprägendes Nutzungserlebnis auf allen Devices. Gerade im Bereich der Börseninformationen bieten viele Banken sehr unübersichtliche und kompliziert zu bedienende Informationen.
Hier ging die DADAT einen erfrischend neuen Weg mit übersichtlichen, leicht zu erfassenden Informationen mit denen auch einfach interagiert werden kann.

Neben den Börseninformationen und allgemeinen Informationsseiten bietet die Webseite auch Börse-News mit Filterung nach verschiedenen Kriterien sowie einen Unternehmensblog, dessen Artikel ebenfalls gefiltert werden können.
Technisch gesehen wurde das Frontend der DADAT auf Basis der neuesten Bootstrap-Version mit Patternlab entwickelt. Der Ansatz des „Atomic Design“ von Patternlab erlaubte eine schnelle und konsistente Entwicklung des Frontends durch mehrere Entwickler parallel. Die Automatisierung aller CSS-Prozesse mittels GRUNT unterstützte die schnelle Entwicklung und führte zu einem sehr kompakten Code.

Komfort und Flexibilität für Redakteure
Die möglichst flexible Contentwartung war eine wesentliche Anforderung.
Daher wurde auch bei diesem Projekt das von Reichl und Partner eMarketing entwickelte und bereits mehrfach erprobte Konzept des „sektionalen Content“ eingesetzt.
Ein Redakteur hat dabei die Möglichkeit, jede Seite individuell auf Basis vorgefertigter Grids und Content-Objekte zu gestalten. Alle verwendeten Grids und Content-Objekte sind dabei natürlich auf komplette Responsiveness hin entwickelt und getestet.

Umfangreiche Integrationen
Den wesentlichen Teil der Integrationen stellt die
Anbindung eines Börsen-Informationssystems (teletrader.com) dar.
Alle aktuellen Kurs- und Unternehmensdaten von weltweit gehandelten Wertpapieren werden über für jede Wertpapierart individuell entwickelte Konnektoren von Teletrader abgerufen und übersichtlich und leicht lesbar dargestellt. Da das Interface zu Teletrader extrem schnell ist, werden alle Informationen z.B.: zu einer Aktie sofort auf einer Seite dargestellt und der Nutzer hat beim Klick auf Info-Tabs keine zusätzlichen Wartezeiten.
Bei der Darstellung von Börsendaten wurde besonderer Wert auf die optimale Nutzung auf mobilen Endgeräten gelegt. Denn gerade umfangreiche tabellarische Informationen sind normalerweise auf Smartphones nur schwer erfassbar.

Ein weiterer wichtiger Punkt der Teletrader-Integration stellt das Caching dieser Informationen dar. Denn jeder User will die Information so schnell und korrekt wie möglich. Daher kann das Caching je Wertpapierart individuell parametriert werden, da sich die Kurse einer Anleihe oder eines Fonds typischerweise erheblich träger entwickeln als jene eines Hebelzertifikates oder Optionsscheins. In einigen Bereichen - z.B.: der Marktübersicht - wurden auch Push-Schnittstellen zu Kursinformationen implementiert.

Zuerst wählt der Redakteur eines von mehreren vorgefertigten Grids. In jeden Grid-Bereich kann er dann einfach eines von vielen bereitgestellten Content-Objekten, wie z.B.: Akkordeon, Tabs, Slider, Videos, Galerien, Text u.v.m. platzieren und befüllen.
Eine Seite kann dabei beliebig viele Grids und Content Objekte beinhalten. Z.B.: 12/12 mit einem Slider, gefolgt von 6/12 + 6/12 mit Text und Video, gefolgt von 4/12 + 8/12 mit Text und einem Akkordeon für FAQs.

Auf der Startseite wurde eine Social Wall implementiert, welche aus selektierten Social Media Kanälen basierend auf hinterlegten Hashtags die aktuellsten Posts zu Börse und Wirtschaft zusammenfasst.

Ein weiterer Integrationspunkt ist jener zum Newsletter- und CRM System von DADAT. Hier werden über ein XML-RPC Interface nicht nur Newsletteranmeldungen direkt weitergegeben, sondern auch Anmeldungen zu Events und Webinaren, welche dann über das Newsletter- und CRM System individuell weiter begleitet werden.

Zur Web-Analyse wurde der Google Tag Manager integriert. Hier wurde neben den Standard-Funktionen ein umfangreiches Event- und Conversion-Tracking implementiert.
Zur Steigerung der Geschwindigkeit wurde neben allen Möglichkeiten des Caching und der serverseitigen Komprimierung auch ein Content Delivery Network (cdn77.com) für die Auslieferung von Videos und Bildern angebunden.
Last but not least ist die Website auch der zentrale Login/Logout-Punkt für personalisierte Services wie die Online Banking und die Online Trading Applikation.

Die Ergebnisse

„Time is Money“ – daher ist das bedeutsamste Ergebnis, dass die Webseite in nur 7 bis 8 Monaten von der Angebotsunterschrift bis zum Launch umgesetzt werden konnte.
Da das Projekt erst am 31.3.2017 gelauncht wurde, liegen noch keine ausreichend konkreten Nutzungserfahrungen vor, über die wir berichten könnten. Die DADAT freut sich jedoch bereits über hunderte Kontoeröffnungs-Anträge bevor die medialen Kampagnen (Online, Print, TV) gestartet wurden.

"eZ wurde uns von unserer Online Agentur Reichl und Partner eMarketing empfohlen. Wir sind mit dieser Empfehlung extrem zufrieden, da wir jetzt eine sichere, stabile und performante Website haben, die zudem für unsere Online Redakteure einfach und flexibel wartbar ist. Ich weiß wovon ich spreche, denn ich habe bereits zwei andere Online Banken geleitet."

Ernst Huber, MBA - CEO DADAT

Laden Sie sich hier die gesamte Case Study als PDF-File kostenlos herunter: