Translated by: Nicole Gajda, Junior Regional Field Marketer, eZ

Letzte Woche kamen unsere Partner an zwei Tagen zu lehrreichen Sessions über die eZ Technologie zusammen. Dieses Partnertreffen bot die Gelegenheit das Wissen zu vertiefen, um so eZ Platform als die bevorzugte Content Management Platform für die Projekte in 2018 zu nutzen und an die Kunden zu bringen. Vor allem war es eine Chance für Partner, sich mit Sales, Marketing, Professional Services und dem Produktteam von eZ auszutauschen. Das Event war eine Gelegenheit für Partner, mehr über die kurz- und langfristige Roadmap für die eZ Platform aus erster Hand zu erfahren, sowie über die Ergänzungen zum eZ Produktportfolio, wie der eZ Platform Cloud, die 2017 gelauncht wurde, und der neu angekündigten eZ Commerce-Lösung. Das diesjährige Partnertreffen fand im wunderschönen Barcelona im Hotel W direkt am Meer statt.

Sehen Sie sich hier die Videozusammenfassung an:

Der erste Tag, Donnerstag, 25. Januar, beinhaltete wichtige Informationen zu den Produkt-Updates und Sessions zum besseren Verkauf der eZ Lösungen in 2018. Die ersten Präsentationen konzentrierten sich auf die Unternehmens- und Produktupdates, bei denen auch Aleksander Farstad über die Neuigkeiten bei eZ und den neuen Geschäftsführer Morten Ingebrigtsen und Bertrand Maugain als neuen CEO der Tochtergesellschaften sprach.

eZ geht das Jahr 2018 mit dem Ziel an, seine Präsenz auf den Märkten für Web-Content-Management und digitale Erlebnisse auszubauen und zu einem größeren und prominenteren Akteur zu werden.

Nach der Eröffnungsrede von Aleksander Farstad gab Chief Product Officer Roland Benedetti den Partnern ein Produktupdate. Detailliert präsentierte er die Vorteile der kürzlich veröffentlichten eZ Platform Version 2 und teilte Informationen über die Produktausrichtung von eZ sowie die Produkt-Roadmap für eZ Platform, eZ Platform Cloud und eZ Commerce mit.

eZ Platform Cloud Status Updates

Die Präsentation von Roland Benedetti konzentrierte sich dann auf die eZ Platform Cloud, die neue Lösung für kontinuierliche Entwicklung und Cloud-Hosting für eZ Platform, die im späteren Verlauf des Jahres 2017 angekündigt und eingeführt wurde. eZ Platform Cloud geht über die Content-Management-Software selbst hinaus und befasst sich mit DevOps. Es bietet eine umfassende Lösung zur Implementierung eines kontinuierlichen Softwareentwicklungsprozesses bei Projekten mit der eZ Platform. Roland Benedetti teilte einige Erfolgsgeschichten von den ersten eZ Platform Cloud Kunden und sprach darüber, wie sie von dieser neuen Lösung profitiert haben. Er erklärte, dass wir eindeutig wollen, dass unser Partner und die Kunden in ihren Projekten erfolgreich sind, und dass ihnen die Implementierung eines kontinuierlichen Entwicklungsprozesses dabei helfen kann, die Produktivität ihrer Entwicklerteams zu steigern, das Time-to-Market und die Kosten zu verringern.

Der neue Global Business Developer von eZ, Jean-Claude Pitcho, trat Roland Benedetti dann auf der Bühne bei, um Partnern mehr Einblicke in den geschäftlichen Nutzen des PaaS-Ansatzes von eZ Platform Cloud zu geben und zu erklären, wie das "DevOps-Wunder" passieren kann und zeigte dies auf, indem er eine Demo zur eZ Platform Cloud gab.

eZ Commerce - bringt Content and Commerce unter einer einheitlichen Plattformlösung zusammen

Roland Benedetti und Bertrand Maugain stellten die Gründe und den Plan von eZ Commerce in ihrer Präsentation vor – eine neue Ergänzung zum eZ Platform Angebot. Der Markt zeigt einen ständig wachsenden Bedarf an Plattformen, die sowohl Content- als auch Commerce-Fähigkeiten bieten, um Unternehmen aus dem "Zwei-Seiten-und-zwei-Plattformen-Syndrom" herauszuholen.

Während dies vom Markt und einigen Wettbewerbern erkannt wird, gibt es in dieser Richtung noch wenig Fortschritte und keine wirklichen Lösungen. Abgesehen von dieser globalen Marktsituation, ist es auch klar, dass Lösungen benötigt werden, die fortgeschrittene E-Commerce-Fähigkeiten bieten und den Bedürfnissen im B2B-Bereich gerecht werden können - einem ständig wachsenden Markt, dem es an modernen Lösungen fehlt.

eZ kann eine klare Chance nutzen – mit deren Plattform wurden bereits viele E-Commerce-Projekte umgesetzt. Nun wird ein standardisierteres E-Commerce-Angebot zusätzlich zur neuen Version 2 der eZ Platform bereitgestellt. Aus diesem Grund haben wir uns für die Zusammenarbeit mit silver.solutions, einem langjährigen eZ Partner, entschieden.

silver.solutions hat sich eine solide Expertise in der E-Commerce-Branche aufgebaut und zuvor die E-Commerce-Lösung silver.eShop auf eZ Publish umgesetzt. eZ Commerce wird von silver.solutions und der silver.eShop-Technologie angetrieben, die auf der eZ Platform Version 2 neu entwickelt wird. eZ Commerce wird dabei auf zwei Ebenen angeboten: eZ Commerce und eZ Commerce Advanced. eZ Commerce bietet zusätzlich zu allen Content-Management-Funktionen sofort einsatzbereite E-Commerce-Funktionen. Dieses Angebot ist derzeit als Betaversion verfügbar. eZ Commerce Advanced, das später im Jahr gelauncht wird, eignet sich perfekt für fortgeschrittene Commerce-, E-Business- und B2B-Projekte. Beide Lösungen werden vollständig auf eZ Platform v2 erstellt und verfügen über die gleichen erweiterbaren und anpassbaren Funktionen von eZ Platform.

In der nächsten Session stellte Bertrand Maugain den Vertriebsprofis vor, wie eZ zusammen mit Partnern das Wert-Angebot der eZ Produkte in 2018 vermarkten und präsentieren soll. Bertrand griff auch die Migration zur eZ Platform v2 auf. Im Raum nebenan präsentierten Jani Tarvainen von eZ‘s Professional Services Team und Frank Dege von silver.solutions dem technisch versierten Publikum die Anpassung der eZ Platform v2 und gaben eine technische Perspektive auf eZ Commerce.

Am Donnerstagabend fand auch das Partner Dinner sowie die Party im 26. Stock im Hotel W statt - mit herrlichem Ausblick, toller Gesellschaft, Essen und Getränke.

eZ Partner Meeting - Tag 2

Der Freitagmorgen begann mit einem großartigen Trainingsworkshop, "How to Demo eZ" von Lars Eirik Rønning, Vice President of Technical Services bei eZ. Die Session war überzeugend und ging sehr detailliert darauf ein, wie Partner die eZ Platform und ihre vielen Möglichkeiten besser demonstrieren können.

Wie man eine Demo zur eZ Platform vorführt

Die Demo-Session konzentrierte sich auf die Arbeit mit Content in eZ Platform v2. Das Demo-Thema lautete: Wie lockt man Besucher nach Norwegen? Wir haben eine Galerie erstellt und die Multi-Upload-Funktion demonstriert, bei der Bilder automatisch den Content-Objekten im System zugeordnet werden. Lars Eirik schaute sich dann das Editorial Interface an und erstellte einen Beispielartikel. Schließlich wurde in der Demo das Landing Page Feature der eZ Platform gezeigt, auf der wir eine Beispielseite mit dem Ziel Norwegen erstellt haben. Die Demo zeigte auch einige der von eZ Platform angebotenen Blocktypen wie der Contentliste und den Form Builder.

Erweiterungsprogramm für den eZ Connector Marketplace

Nach einer kurzen Pause kündigte Product Marketing Manager Amit Golan-Gutin das eZ Connector Marketplace Erweiterungsprogramm an. Er beschrieb ein zweiphasiges Programm, das einen Wettbewerb zum eZ Connector und ein Programm "Build with eZ" beinhaltet. Partner, Freelancer und Drittanbieter können ihre Ideen bis Anfang Februar für den Wettbewerb eZ Connector einreichen. Am 1. März wird eZ alle erstellten Connectors auswerten und den Gewinner des Wettbewerbs bekanntgeben. Der Gewinner erhält $2.500 und die Möglichkeit, im "Build with eZ" -Programm einen zusätzlichen Connector für weitere $ 5.000 zu erstellen. Am 1. April startet unser zweiter Connector-Wettbewerb. Amit Golan-Gutin kündigte außerdem unseren neuen eZ Connector Award an, der auf unserer eZ Conference 2018 am 6. Juni in Köln verliehen wird. Um Entwicklern beim Aufbau hochwertiger Connectors zu helfen, veröffentlicht eZ einen Connector Developer Guide. Das Handbuch enthält eine ausführliche Erläuterung zur Entwicklung von Konnektoren für eZ Platform.

Enthüllung der eZ University

Als nächstes wurde die erste Version der eZ University vorgestellt, eine Lösung für Partner, die sich für schnelles Onboarding und Kernkompetenzen einsetzen, vorgestellt von David Christian Liedle, Senior Technical Evangelist bei eZ und eZ University Manager. Lars Eirik Rønning, stellte den Business Case und die Ziele für die Partneraktivierung vor, und Eric Mattern von SensioLabs zeigte einige der detaillierten Funktionen von SensioUniversity, einem Schlüsselbereich der eZ University. David Christian Liedle demonstrierte auch eine Rich-Media-Erfahrung, die für die eZ University geschaffen wurde und es den Lernenden ermöglicht, während ihrer Journey durch die eZ University, übersetzten Content, eingebettete Videoinhalte und ähnliche Skills zu erleben.

Die Anwesenden wurden dann mit exklusiven Links eingeladen sich die eZ University v1 anzusehen und zu testen.

Wir haben unser Partnertreffen 2018 mit einem Vier-Gänge-Lunch in der Nähe vom Meer ausklingen lassen. eZ Partner und eZ Crew genossen Paella und einige wundervolle spanische Desserts. Wie immer war das Mittagessen eine Gelegenheit für Partner und eZ, die Erwartungen für die kommenden Monate zu diskutieren. Viele freuen sich schon auf das nächste Winterpartnertreffen!

Für Event-Bilder besuchen Sie unser Facebook Album oder #eZPartners2018 auf Twitter.

Zugang zu den Präsentationen haben unsere Partner hier im Partner Portal.

Load Comments
loading...