Borussia Dortmund (BVB)

Die Webseite des BVB ist ein wichtiger Bestandteil des digitalen Erfolgs des Vereins. Sie liefert den Benutzern ein faszinierendes Erlebnis und verstärkt zudem die Conversions. Mit eZ als CMS, baute der BVB eine preisgekrönte Webseite und trieb seine Apps mit reichhaltigem und mehrsprachigem Content voran.

BVB-Webseite neu aufgestellt

Ein Fußballverein von Weltruf wie Borussia Dortmund (BVB) liefert ständig interessante Nachrichten und Inhalte: Neues zu Spielern und Begegnungen oder interessante Statistiken, etwa „Wer hat den schnellsten Schuss”. Die Fans des BVB wollen keine Neuigkeit ihres Lieblingsvereins verpassen - egal, ob unterwegs oder zu Hause. Da überrascht es nicht, dass die stark frequentierte Webseite des BVB mittlerweile zu einer wichtigen Komponente für den digitalen Erfolg des Bundesligisten geworden ist.

Genau wie die Spitzenspieler geben sich auch die Marketing- und IT-Profis von Borussia Dortmund nicht mit mittelmäßiger Leistung zufrieden. Ihr Anspruch an eine Webseite ist es, Fußballfans ein faszinierendes Benutzererlebnis zu bereiten, mit dem zusätzlichen Ziel, auch neue Fans für den Verein zu begeistern.

So suchte der BVB nach einem Content Management System (CMS), das den Entwicklern ein flexibles Fundament für neue Features und Funktionen bietet. Das Augenmerk lag auf der geräteübergreifenden Nutzererfahrung. Außerdem sollte es für Redakteure einfach sein, Landing-Pages selbst zu erstellen und zu aktualisieren, ohne auf IT-Spezialisten zurückgreifen zu müssen.

Die Entscheidung fiel auf die CMS-Plattform eZ Publish. Man beauftragte die Webdesign-Agentur Die Etagen mit dem Entwurf des Frontends, während sich das IT-Team des BVB auf das Backend unter Verwendung der eZ Publish Platform 5.1 konzentrierte.

BVB erreicht seine Ziele zusammen mit eZ

  • Online-Redakteure erstellen und verwalten Landing Pages direkt:
    jährliche Einsparungen für die IT-Abteilung in Höhe von zehn bis 15 Manntagen
  • Rang #1 in der „Champions League of Websites 2014”
  • Anschluss an die BVB-App Middleware für iOS und Android mit Inhalten aus dem eZ Repository
  • Erweiterte digitale Präsenz durch zahlreiche von eZ bereitgestellte Unterseiten

Fan-Erlebnisse auf allen Kanälen und in vielen Sprachen

BVB-Fans möchten Statistiken, Spielbewertungen und Spielerprofile sehen – und zwar an jedem Ort und auf verschiedenartigen Mobilgeräten. Zum Beispiel auch mitten im Stadion, während sie ihrer Lieblingsmannschaft zujubeln. Der bedarfsgerechte Zuschnitt der BVB-Webseite ermöglicht jederzeit einen nahtlosen Übergang zwischen den verschiedenen Kanälen und Geräten.
„Prinzipien des Responsive Design sind in die Entwicklung von Anfang an eingeflossen”, sagt David Görges, Leiter Neue Medien/CRM beim BVB. „Die eZ Publish Platform von eZ hält strukturierte Inhalte bereit, erlaubt uns, ein eigenes Content-Modell umzusetzen und unsere Redakteure können diese Inhalte auf ihren Landing-Pages bearbeiten, ohne auf eine IT-Abteilung angewiesen zu sein.”
In Deutschland hat der BVB seine treuesten Fans, aber der Verein hat auch im Ausland viele Freunde. Borussia setzt auf eZ, um Sprachversionen der Webseite auf Deutsch, Englisch und Spanisch anbieten zu können. Die eZ Publish Platform ermöglicht es dem BVB, Content-Objekte individuell übersetzbar zu machen. Das vereinfacht Programmierern die Arbeit und macht seitenübergreifende Inhalte für Redakteure wie auch für Seitenbesucher wesentlich zugänglicher.
Die Agentur Die Etagen hat dem BVB beim Umbau der Seite geholfen. Design und Navigation beruhen auf einem Flat-Design-Ansatz, was, in Kombination mit ansprechenden Bildern, die Erstbesucher der Seite und eingefleischte Fans gleichermaßen anspricht. Das Farbschema der neuen Seite soll die Strahlkraft und das Image des Vereins widerspiegeln. Wem das zu grell erscheint, der kann mit einem Knopfdruck vom kräftigen BVB-Gelb zu einem dezenten Grauton wechseln.

Online-Redakteure erhalten volle Kontrolle über ihre Inhalte

Viele Menschen aus verschiedenen Abteilungen erstellen Inhalte für den BVB: Marketing-Abteilung, Ticketverkauf, Fanbetreuung. Sie alle benötigen eine Content-Management-Plattform, die für neue Mitarbeiter leicht zu erlernen ist. Die eZ Publish Platform passt perfekt.
Mit der eZ Publish Platform kann der BVB jederzeit Content von internen und externen Quellen handhaben, und seinem IT-Team steht es frei, eine unbegrenzte Zahl von Anwendern einzubeziehen. Die von eZ bereitgestellte rollenbasierte Architektur und eine davon entkoppelte Rechteverwaltung stellen sicher, dass Redakteure in ihrem zugewiesenen Bereich bestimmte Inhaltstypen uneingeschränkt erstellen und bearbeiten können. Das erleichtert die Arbeit und vermeidet ungewollte Überschneidungen.
Das ist besonders wichtig, weil der BVB regelmäßig mit externen Redakteuren zusammenarbeitet. Jeder Übersetzer erhält Zugriff auf die eZ Publish Platform, und die Rechteverwaltung gewährleistet, dass diese ihre Artikel ohne Beeinflussung der übrigen Webseite veröffentlichen können. In den zurückliegenden 18 Monaten hat der BVB mehr als ein Dutzend neuer aktiver Mitarbeiter hinzugefügt. Diese stellen Inhalte aus so unterschiedlichen Bereichen wie Fanbetreuung, Ticketing oder dem vereinseigenen Museum „Borusseum” bereit.
Vor dem Wechsel zur eZ Publish Platform hatten Redakteure, die für den BVB arbeiteten, keine Möglichkeit, Landing-Pages anzupassen oder Seiteninhalte neu zu strukturieren. Sie mussten darauf warten, dass sich das IT-Team der Sache annahm. Nach dem Wechsel zur eZ Publish Platform können Redakteure nun eigenständig dynamische Inhalte für Landing-Pages erstellen und pflegen und sind dabei durch Entwurfsvorlagen abgesichert.
„Aus der Perspektive der IT-Entwicklung bedeutet diese Übertragung von Verantwortlichkeiten, dass wir in der IT-Abteilung in jedem Jahr 10 bis 15 volle Arbeitstage einsparen”, sagt Patrick Hansmeier, Technischer Leiter der IT beim BVB. „Und die positiven Effekte hinsichtlich der Risikobegrenzung sind ebenfalls bedeutend.”

Redakteure können Inhalte auf Landing Pages ohne IT-Hintergrund selbst verwalten

David Görges, Leiter Neue Medien/CRM beim BVB

Goldener Ball für Webseiten

Der BVB hat bereits mehrere Branchenpreise für exzellente Markenführung eingeheimst, einschließlich höchster Ehrungen durch die angesehene ‚Champions League of Websites’, einer Organisation, die die benutzerfreundlichsten offiziellen Webseiten von  europäischen Fußballklubs prämiert. Das Ranking berücksichtigt Faktoren wie Nutzerführung, Seitenstruktur, Navigations- und Multimedia-Elemente.
Vor dem Relaunch 2014 belegte die BVB-Seite Rang 29 von 30 Teams. Mit dem Relaunch gelangte sie an die Spitze der Rangliste.

„Natürlich sind wir mächtig stolz drauf, wie sich unsere Webseite entwickelt hat”, sagt David Görges, Leiter Neue Medien/CRM des BVB. „Die Plattform von eZ bietet uns alle Freiheit und Flexibilität, um im digitalen Wettbewerb der Neuen Medien ganz vorn mitzumischen und den BVB wirksam auf zahlreichen Kanälen zu repräsentieren.”

Weiterverwendung von Inhalten in BVB-Apps

Die BVB-Webseite ist für das strategische Ziel, Fans und Freunde noch besser einzubinden, ein wichtiger Eckpfeiler. Aber der Verein hat noch mehr auf Lager: Der BVB bringt interaktive Apps für iOS und Android-Geräte heraus, die dem Nutzer eine Fülle von Inhalten liefern, wie etwa die Abfrage von Spielergebnissen, Nachrichten über das Team und zu den Spielern, Neues zu Fanartikeln und vieles mehr.
Redaktionelle Inhalte werden über Schnittstellen aus dem eZ Repository bereitgestellt. So kann der BVB seinen Mobile-Usern tagesaktuelle Inhalte präsentieren, ohne dass Online-Redakteure diese Informationen für verschiedene Plattformen aufbereiten müssen.
„Einer der Gründe, weshalb wir vom BVB die eZ Publish Platform sofort interessant fanden, war die Flexibilität, die uns das System bei der Wiederverwendung von Inhalten bietet”, sagt David Görges. „Dank eZ können wir unseren Content ganz einfach an verschiedene Kanäle und Plattformen anpassen. Das funktioniert sehr effizient und kommt auch den Fans zugute, die von einem reichen Informationsangebot profitieren, wo immer und wann immer sie mit ihrem BVB in Kontakt bleiben wollen.”

Die Plattform eZ bietet eine gute Grundlage für die digtiale Zukunft des BVB

David Görges, Leiter Neue Medien/CRM beim BVB

Nächste Schritte: BVB Multisite-Management

Gegen Ende 2015 hat der BVB die Seite event.bvb.de gestartet, eine Tochterseite des BVB für Events und Führungen im Stadion. Der BVB hat viele weitere Projekte geplant, in denen Software von eZ eine tragende Rolle spielen wird. Ziel sind eigenständige Webseiten für die Nachwuchsförderung, das Handballteam der Frauen und andere BVB-Abteilungen. Der Technische Leiter der IT, Patrick Hansmeier, ist überzeugt, dass der BVB mit der von eZ entwickelten Technologie gut aufgestellt ist, um diese Herausforderungen anzugehen.
„Die eZ Publish Platform bietet eine flexible Grundlage und einen klaren Weg zur Umsetzung mehrkanaliger Web-Angebote, Apps und sonstiger digitaler Objekte”, sagt Hansmeier. „Die Softwareunterstützung von eZ hat uns dabei geholfen, ein einheitliches Design zu entwickeln und sie ermöglicht allen existierenden und zukünftigen Abteilungen beim BVB, Inhalte über ein gemeinsames CMS beizusteuern.”