Co-authored by: Roland Benedetti, Chief Product and Marketing Officer, eZ Translated by: Nicole Gajda, Marketing, eZ
CMS Critic Awards Best Enterprise CMS

Was sind die CMS Critic Awards überhaupt?

Die CMS Critic Awards wurden 2012 ins Leben berufen, um eine Lücke in der Business Software Industrie zu füllen. Auch wenn es bereits ähnliche Awards in der Vergangenheit gab, so war die Teilnahme nicht für alle Marktteilnehmer garantiert. So entstanden die CMS Critic Awards - ein Awardprogramm, bei dem jeder seine Nominierung abgeben kann.

eZ und die Critic Awards

Im Dezember 2015 haben wir die eZ Platform auf den Markt gebracht und innerhalb diesen vergangenen Jahres gute Resonanz von Entwicklern, Designern, Editoren Digital Transformation Enthusiasten und andere Business User erhalten.

Letzte Woche erreichte uns die grandiose Nachricht, dass eZ Platform zum „Best Enterprise CMS“ bei den 2016 CMS Critic Awards ernannt wurde. Danke an alle, die für uns gestimmt haben!

Es ist eine Ehre für uns. Wir sind begeistert von dem überwältigenden Support unserer neuen Plattform zu hören. Mit diesem Award sind wir schon zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren von den CMS Critic Awards ausgezeichnet worden. eZ Publish, der Vorgänge der eZ Platform, wurde 2015 zu den Best CMS für Publisher gekürt.

An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und Nominierten!

Warum lieben Entwickler die eZ Platform?

Unser Produktteam hat kürzlich eine Umfrage innerhalb der eZ Community durchgeführt, um herauszufinden, warum Entwickler die eZ Platform lieben. Diese top drei Gründe wurden genannt:

Grund #1: Symfony Full Stack

Wir haben das Symfony Framework in 2012 eingeführt und sind einer von den wenigen Content Management Systemen, die das Symfony Fullstack Framework benutzen.

Dies ist sehr bedeutend für Software-Entwickler und besonders Symfony-Entwickler, die auf ihr gesamtes Symfony-Know-How zurückgreifen können.

Darüber hinaus bedeutet es, dass Organisationen jegliches Bundle aus dem Symfony Ökosystem integrieren können. Mit über 300.000 Entwicklern in der Symfony Community weltweit (und stetig wachsend), können wir es kaum abwarten zu sehen, was aus dieser innovativen Gruppe weiter alles ausgeht -  und was wir dazu beitragen können.

Die Einführung von Symfony bedeutet außerdem, dass Unternehmen eine größere Auswahl an Entwicklern haben, die Projekte mit eZ als Content Management Grundlage unterstützen können. Außerdem können Symfony Entwickler selbst den Nutzen daraus ziehen und Ez Platform als CMS verwenden.

Grund #2: Solide Architektur

Bereits in unseren vorherigen Versionen unserer eZ Publish, war die Architektur von großer Bedeutsamkeit für uns. Mit unserer eZ Platform haben wir dort eine noch größere Gewichtung reingelegt und wir freuen uns, dass dies auch erkannt wurde. eZ Platform basiert auf einer sehr sauberen, soliden und skalierbaren Architektur und Entwickler, für die Qualität von Bedeutung ist, schätzen dies.

Die verschiedenen Komponenten des Systems sind gut entkoppelt und kommunizieren über eine einheitliche TEST / Public API. Wir haben den Kern der Plattform für eine einfache Ausbringungsperformance und Skalierbarkeit – horizontal und vertikal -  gestaltet. Entwickler können fortgeschrittene Komponenten, wie das Caching System oder die SoIr Suche und Indexing Engine, integrieren.

Grund #3: Flexibles Content Repository

Die Webentwicklung dreht sich schon lange nicht mehr nur um Webseiten. Das Repository von eZ gibt den Unternehmen die Flexibilität, ihren Content zu strukturieren, ihr eigenes Content Model zu definieren und ihren Content über verschiedene Endgeräte, Kanäle und Plattformen hinweg zu nutzen.

Von einem Seiten- und Template-zentrierten WYSIWYG Ansatz zu einem mehr strukturierten Content-Model Ansatz – dies erlaubt spezielle Teile Ihres Contents effizienter auszuliefern, was wiederum unabhängig konsumiert oder kombiniert werden kann, um eine Seite zu erstellen. Das ist der Kern unserer Plattform’s DNA.

Entwickler mögen auch das Content Repository, da es ihre Arbeit vereinfacht. In vielen Fällen müssen sie nicht mehr benutzerdefinierte Content-Strukturen entwickeln und implementieren, was sich nicht mit dem Rest des Content Management Systems vertragen würde.

Wie sieht es mit dem redaktionellen Erlebnis aus?

Von einem reinen UX Standpunkt gesehen, bringen unsere eZ Platform und unsere Premium Version eZ Enterprise neue und verbesserte redaktionelle UI / Benutzeroberflächen mit sich, welche wir kontinuierlich optimieren, um die Arbeit von Editoren, Marketern und anderen Business User zu vereinfachen. Unser Drag-und-Drop Landingpage Editor in unserer Enterprise Version ist bei unseren Benutzern, die mehr Kontrolle über ihre Webseiten haben wollen, resonierend – auch unser Timeline-Feature befindet sich ganz weit oben in der Liste der Editoren. Wer will sich denn schon an einem Dienstagnachmittag einloggen oder an einem frühen Sonntagmorgen aufstehen, um Content zu veröffentlichen, wenn man es doch vorab planen kann?

Testen Sie eZ Platform noch heute!

eZ Platform ist Open Source - Sie als Entwickler können es ganz einfach ausprobieren. Besuchen Sie unseren Entwickler Hub ezplatform.com und laden Sie sich eZ Platform mit der Benutzung von Composer oder als komprimierte Datei herunter – oder probieren Sie es auf Platform.sh (PaaS) mit 30 Tage Free Cloud Hosting aus.

Editoren und Marketer – interessiert an einer Demo zum redaktionellen Erlebnis? Kontaktieren Sie uns und wir zeigen Ihnen wie es funktioniert.

Load Comments
loading...